Reisen

Warum Reisen das schönste Hobby ist

Vielen ist nicht bewusst, dass Reisen durchaus ein Hobby ist und dadurch mehr als reine Entspannung und Selbsterfüllung. Daher möchte ich mit diesem Beitrag eine Lanze brechen für das Reisen als Hobby! Dabei ist Reisen für mich nicht dasselbe wie Urlaub.

Urlaub dient erstrangig der Erholung. Das bedeutet viel Ruhe, ein gutes Buch und möglichst wenige Überraschungen. Und jeder mag Urlaub! Ich fahre jedes Jahr zur gleichen Zeit in dasselbe Hotel im Ötztal. Dort wo es mir vor einigen Jahren so sehr gefallen hat, dass ich jedes Jahr in dieses Refugium zurückkehren möchte.

Aber Reisen ist etwas anderes – zumindest das Reisen, das ich so liebe! Es geht darum unterwegs zu sein, Neues kennenzulernen und sich völlig darauf einzulassen. Es gab schon immer Menschen, die sich das Reisen zum Hobby gemacht haben. Idealisiert waren Alexander von Humboldt und Christoph Kolumbus nicht mehr und auch nicht weniger als Meister ihres Faches im Reisen, angetrieben die Welt zu entdecken.

Heute ist es freilich dank der technischen Errungenschaften viel leichter geworden zu Reisen. Ein Flugzeug kann uns heute in wenigen Stunden an jeden erdenklichen Ort der Welt bringen. Aber genau das macht das Reisen in der heutigen Zeit auch so viel schwieriger. Denn es wird immer anspruchsvoller wirklich authentische Orte zu entdecken. Dass man diese Plätze nicht in durchgetackteten Reisegruppen findet liegt auf der Hand.

Wer sich aber darauf einlässt der bekommt durch das Reisen einzigartige Erfahrungen und dieses herrliche Gefühl unterwegs zu sein. Durch das Reisen kann man neue, interessante Leute, sowie fremde Kulturen kennenlernen. Viele Reiseerinnerungen begleiten einen noch Jahre später.

Kennt ihr auch diesen Unterschied zwischen Urlaub und Reisen? Und was begeistert euch so sehr am Reisen? Lasst es mich in den Kommentaren wissen!

 

Hintergrund

Dieser Artikel ist Teil einer Blogparade zum Thema Mein Hobby – Dein Hobby auf Verenas Blog „Fine Skill“, auf dem sie bloggt und monatlich eine neue Blogparade startet.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.