Europa,  Reisen,  Venedig

Hotelempfehlung Venedig: Scalon del Doge

Ich möchte euch ein sehr charmantes und liebevolles Hotel in Venedig vorstellen. Ich habe dort 4 Tage verbracht und habe jeden Moment sehr genossen. Das Scalon del Doge überzeugt durch die nette Gastgeberin und die liebevollen Zimmer vollends. 

Da wir mit dem Nachtzug angereist sind, waren wir schon morgens beim Hotel, um unser Gepäck abzustellen. Dabei waren wir sehr überrascht, dass wir von der Gastgeberin Alessandra direkt Frühstück angeboten bekamen und direkt darauf bereits morgens das Zimmer beziehen konnten. So sah für uns ein durchweg gelungener Start in den Urlaub aus! 

Frühstück im Scalon del Doge mit Blick auf den Kanal Grande in Venedig

Insgesamt ist Alessandra sehr offen und perfekt in ihrer Rolle als Gastgeberin. Die Sightseeing und Restaurant Tipps konnten wir sehr gut gebrauchen. Dabei hat ihr Hotel eine perfekte Lage direkt am Kanal Grande mit Blick der Zimmer auf einen kleinen Seitenkanal. Direkt vom Bootsanleger des Hotels aus hat man ungestört einen der schönsten Blicke auf die Rialto Brücke und kann alle Sehenswürdigkeiten schnell erreichen.

Die Zimmer sind passend für Venedig individuell und historisch ausgestattet mit Himmelbett und Kronleuchter. Das morgendliche Frühstück ist überschaubar aber sehr hochwertig. Außerdem hat man vom Tisch aus Blick auf den Kanal Grande und kann dem Treiben der Bote zuschauen. 

Bei der Abreise bekamen wir von Alessandra noch eine Kette aus Murano Glas als Geschenk überreicht, was wir überhaupt nicht erwartet hätten. Wenn die (oft missbrauchte) Phrase ein Hotel als Gast zu betreten und als  Freund zu verlassen in irgendeinem Hotel stimmt, dann im Scalon del Doge.

Hintergrund

Dieser Beitrag basiert auf meinen eigenen, persönlichen Erfahrungen. Dieser Beitrag wurde von niemandem gesponsert, noch in anderer Form begünstigt.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.